Sep 22, 2017 | Thoughts | 8 Kommentare

wir. schaffen. das.

Sep 22, 2017 | Thoughts | 8 Kommentare

wir-schaffen-das

Wir haben gerade erst unsere Umsatzsteuer an das Finanzamt gezahlt – ein komisches Gefühl (es ist richtig und es muss sein, aber es fühlt sich trotzdem komisch an) und mit diesem Gefühl kommt auch ein kleiner Zweifel in uns auf.
Wie machen wir das eigentlich?
Wie können wir von dem, was wir machen leben?
Und das auch noch so, wie wir es tun?
Ist das wirklich der richtige Weg?

kleine Zweifel, fiese Gedanken: raus aus meinem Kopf

Urlaub-Wasserfälle-Kroatien

Wir wollen diese Zweifel gar nicht empfinden und haben gleichzeitig ein schlechtes Gewissen deswegen. Schließlich haben wir uns ja ganz bewusst für diesen Weg entschieden.

Es sind Gedanken, die sich wahrscheinlich jeder, der selbstständig ist, schon das ein oder andere Mal gemacht hat.
Wir tun es, hin und wieder jedenfalls.
Auch wenn wir es nicht wollen, weil wir das lieben, was wir tun und wie wir es tun. Aber es gibt Monate, die sind einfach fies. Da wären zum Beispiel der Januar und der Februar…Uns selbst wird in diesen Monaten jedes einzelne Mal aufs Neue wieder bewusst, dass wir es mit den Weihnachtsgeschenken und der Silvesterparty doch etwas übertrieben haben. Also ist sparen angesagt. Und genau so, wird es wohl nicht nur uns gehen, sondern auch unseren Kunden. Im Januar und Februar „unnötig“ Geld für Gestaltung, Branding und Marketing ausgeben – wohl kaum. Ist ja auch klar!
Ganz ähnlich sieht es im September aus. Frisch aus dem Urlaub, mit dem ganzen toll Zeug, das man da gekauft hat und einer leeren Urlaubskasse. Auch klar!

Oh man – auch der September.
Ist es also wirklich richtig, was wir hier machen? Ich meine, keiner von uns hat eine Festanstellung mehr, das heißt also, wenn es bei einem von uns nicht so läuft, dann läuft es bei uns beiden nicht – ist ja klar – wir haben EINE GEMEINSAME FIRMA…Klingt so trivial, wenn ich das hier aufschreibe, aber manchmal fehlt einem irgendwie das Bewusstsein dafür.

Wasserfälle-Kroatien-Urlaub-RayBan

Kotli-Wasserfälle

WIR SCHAFFEN DAS

Wasserfälle-Kroatien-Urlaub

Wasserfälle-Kroatien-Urlaub-Swarovski

gemeinsam durch dick und dünn

Also sind da diese kleinen fiesen Zweifel…
Und doch…
Nachdem das Finanzamt gefühlt! heute unser ganzes Geld bekommen hat, wir heute gefühlt! keine neuen Kunden gewinnen konnten und wir heute gefühlt! gar nicht überleben können. Haben wir morgen zwei neue Projekte, Rechnungen die gezahlt werden und ein wirklich angenehmes Leben – nicht nur ein bloßes Überleben.

Wir schaffen das also! Und wir sind nicht allein. Wir haben uns und wir haben unsere Familie – gemeinsam durch dick und dünn, durch die harten Monate eben. Wir wissen genau jetzt, was wir wollen und wir werden besser, es bilden sich langsam Strukturen und Organisationsmuster. Wir wissen jetzt, dass es diese harten Monate gibt – es liegt an uns, wie wir mit diesem Wissen nun umgehen.

 

Felsen-Kroatien-Wasserfälle

Wir leben unseren Traum!

Wir leben unseren Traum. Wer kann das schon von sich behaupten? Doch auch – oder vielleicht gerade – dabei gibt es manche Tiefen, die wir überwinden müssen. Wir sind kleine Fische, im Vergleich zu den anderen – aber wir leuchten ganz besonders stark – also schaffen wir das!

 

8 Kommentare

  1. Daniela

    Ich überlege in letzter Zeit immer wieder, ob ich meinen 40 Stunden Job aufgeben sollte, weil ich eigentlich eigenständig sein möchte. Also so komplett und nicht nur ein bisschen. Und weil das, was ich liebe, fast nicht mehr in meinem 40 Stunden Job ist, sondern in meinem Blog und dem ganzen drumrum. Und weils sowieso grad blöd hier läuft. Und weil man Veränderung manchmal einfach braucht. Die Zweifel hab ich auch, mal sehen, wo die mich hintreiben.

    Liebst Daniela
    von http://cocoquestion.de

    Antworten
    • Jule

      Liebe Daniela,
      wenn du dich bei dem, was du gerade tust so unwohl fühlst, dann ist es vielleicht wirklich an der Zeit für eine Veränderungen. Zweifel gehören dazu, das weiß ich zu gut, aber ich bereue nichts!
      Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Glück bei deinen Veränderungen.
      Viele liebe Grüße
      Julia

      Antworten
  2. Mrs Unicorn

    So ein schöner Beitrag. Vielen Dank für die Gedanken und Eindrücke in die Selbständigkeit.

    Liebe Grüße und noch eine tolle Woche.
    Celine von http://mrsunicorn.de

    Antworten
  3. Alena - LOOKSLIKEPERFECT Blog

    ein mega Beitrag! Die Fotos sind der Hammer <3
    Und ich finde es so inspirierend zu lesen, dass ihr euren Traum lebt, genau das tut was ihr liebt! Großen Respekt! Ich freue mich für euch!

    Liebst,
    Alena
    lookslikeperfect.net

    Antworten
  4. Saskia

    Hallo liebe Jule!
    Und danke für diesen wunderbaren Post! Weißt du was ich ganz besonders an deinem Text mochte? Die Ehrlichkeit! Dass du eben zeigst, dass selbständig sein auch Zweifel haben bedeutet. Das eben nicht alles einfach ist. Es ist so spannend zu lesen, welche Gedanken dir bzw. euch durch den Kopf gehen. Gerne mehr davon!

    Ich wünsche Dir einen wunderbaren Abend und morgen eine tolle Wochenmitte!
    Liebste Grüße an Dich! ♥ Saskia von http://www.demwindentgegen.de

    Antworten
  5. Corinna

    Hallo liebe Jule!
    Ja ich glaube jeder hat schon mal mit dem Gedanken gespielt, aber ich finde es super, dass du eben nicht nur die rosigen Seiten den Selbstständigkeit zeigst. Und dass ihr einfach trotzdem weiter macht – das ist die EInstellung! Also weiter so und alles Gute für euch! 🙂
    Corinna
    http://www.kissenundkarma.de

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2017 Champagne Attitude | Design by TheColdCoffee GbR